Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren

  • Voltigieren
  • Voltigieren
  • Ausreiten

Im Jahr 1999 wurde in den ehemaligen Stallungen unserer stillgelegten Landwirtschaft eine dreimonatige Probephase mit Pferden gestartet. Ein Pferdebesitzer überließ dem Heim zwei Islandponies gegen eine monatliche Leihgebühr von 500 DM. Die Arbeit mit Kindern und Pferden wurde ein Riesenerfolg.

Heute bieten wir in erster Linie für unsere Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit des heilpädagogischen Reitens und Voltigierens im Haus St. Josef an. Dabei steht nicht die reiterliche Ausbildung im Vordergrund, sondern die individuelle Förderung über das Medium Pferd, d.h. vor allem eine günstige Beeinflussung der Entwicklung des/der Reiter/s/in und seines/ihres Verhaltens.

Vor allem Kinder und Jugendliche, die in ihrem Leben negative Erfahrungen mit Menschen machen mussten, können neue positive Beziehungen sehr erfolgreich durch, mit und über Tiere aufbauen. Die Praxis zeigt, dass unseren Kindern und Jugendlichen die Pferde sehr wichtig sind. So werden die Pflege und Fütterung, das Ausmisten, sowie handwerkliche Tätigkeiten wie Zaunbau, Heu beschaffen, Ausbauten usw. ebenso zuverlässig gewissenhaft und freudig übernommen, wie das Reiten selbst. Die Pferde sind unverzichtbare Kameraden und Freunde unserer Kinder.